Suche
  • biowachter

Haarschnitt oder Rebschnitt?

Was tun, wenn es die derzeitige Situation nicht zulässt die eigene Frisur wieder in Form zu bringen? Richtig, Haube auf und die Schere an dem Wildwuchs unserer Reben ansetzen. Dabei gehen mir viele Gedanken durch den Kopf: was hat der Rebstock im vergangenen Jahr erlebt? Wie hat ihm der Frost zugesetzt? Konnten wir ihn ausreichend vor Krankheiten schützen? Was erwarte ich mir eigentlich für das heurige Jahr?

Dann treffe ich eine Entscheidung. Schnitt für Schnitt.

Schlussendlich bin ich dankbar, dass mir die Rebe auch verzeiht, wenn ich ihre Bedürfnisse nicht immer ganz vorhersehen kann. So ist jeder Winter ein kleiner Neuanfang. Für den Rebstock. Und für mich.



  • Facebook - Weiß, Kreis

Impressum     Datenschutz     AGB

© 2021 Weingärtnerei Wachter